Wusstest du eigentlich? LED-Licht und Insekten

INTERLUXE HOME ACCESSOIRES
2021-08-03 12:40:00 / Aktuelles / Kommentare 0

Wusstest du eigentlich, dass LED-Licht kaum Insekten anzieht?
Besonders im Sommer werden wir häufiger von Kunden gefragt, ob unsere leuchtenden Untersetzer nicht die Insekten anziehen und die Motten um die Getränke flattern. Doch da können wir beruhigen: Das warmweiße LED-Licht unserer Untersetzer wirkt nicht "attraktiv" genug auf Insekten, sieht jedoch sehr attraktiv unter einem Cocktail aus.

Verschiedene wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass Fliegen und Nachtfalter auf künstliche Lichtquellen unterschiedlich reagieren. Dabei ist das Lichtspektrum entscheidend: Viele Insekten sind im Gegensatz zum menschlichen Auge für UV-Strahlung und kürzere Wellenlängen im Blau- Violett- und Grünbereich empfänglich. Dagegen ist eine Lampe im gelbem, orangenem oder rotem Lichtbereich weniger gut wahrnehmbar für Insekten.
Zwei Studien aus dem Sommer 2011 und 2013 in Frankfurt am Main und Innsbruck haben jeweils ergeben, dass LED-Lampen mit warmweißer Farbtemperatur die „insektenfreundlichste“ Wahl für eine Garten- oder Straßenbeleuchtung sind, also kaum Insekten anziehen.
Anders allerdings ist es, wenn es um Mücken geht: Diese werden nicht vom Licht angezogen, sondern vom Geruch der Menschen und Tiere. Mückenstiche wird man durch das richtige Licht nicht verhindern können, hier helfen eher spezielle Kerzen und Sprays.


News